Das Beste reicht : eine Geschichten der Genossenschaften von gestern und heute (Kino)

Toutes les versions de cet article : [Deutsch] [ English ] [ Español ] [ français ]

Jeudi 24
 American Cosmograph – 24, rue Montardy, 31000 Toulouse

Alles begann im Jahr 1844, als sich Arbeiter*innen in Rochdale / UK aus Frust über lokale Händler zu einer Versorgungsgenossenschaft zusammen fanden. Basierend auf den dort beschlossenen Grundsätzen, verbreitete sich die Idee relativ schnell in Großbritannien, in Europa und darüber hinaus. Genossenschaften stehen im direkten Gegensatz zum allgegenwärtigen, kapitalistischen System und ermöglichen eine andere Art von Arbeitsorganisation und Konsum. In Frankreich wuchs die Genossenschafts-Bewegung in den 1980ern stark an. Danach wurde sie jedoch zunehmend von riesigen Supermärkten mit ihrer massiven Marktmacht zurück gedrängt. Heutzutage enstehen hier und dort neue Formen von Versorgungsgemeinschaften, die zeigen, dass es für alle möglich sein kann, Zugang zu guten, lokalen Produkten zu haben.

Organisation

Denys Piningre