Partner*innen

Der Vorschlag zur Durchführung einer Europäischen Sommeruniversität für Soziale Bewegungen und deren Organisation geht auf die Initiative des Europäischen Attac-Netzwerkes zurück. An den Vorbereitungen sind jedoch zahlreiche Partnerorganisationen auf unterschiedlichen Ebenen beteiligt.

Die Inhaltliche Vielfalt und der Erfolg des Treffens hängt stark von der Beteiligung unterschiedlichster Organisationen und Initiativen, den europäischen sozialen Bewegungen ab. Sie sind der eigentliche Nährboden, aus dem Vorschläge und Ideen für Workshops, für Diskussionsthemen, aber auch für alternative und kulturelle Aktivitäten entwickelt werden. Sei auch du dabei und vernetze dich mit ihnen auf der Sommeruniversität in Toulouse.

Sie unterstützen uns

  • Rosa Luxemburg Stiftung Brussels

    Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine international tätige, linke, nicht profitorientierte Organisation für politische Bildung und steht der deutschen Partei „Die Linke“ nahe. Seit 1990 widmet sich die Stiftung der Untersuchung sozialer und politischer Prozesse und Entwicklungen weltweit. Wir arbeiten im Kontext der wachsenden mannigfaltigen Krise unseres gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Systems.

    In Zusammenarbeit mit anderen progressiven Organisationen aus allen Teilen der Welt setzen wir uns für demokratische und soziale Teilhabe, Empowerment benachteiligter Gruppen und eine alternative wirtschaftliche und soziale Entwicklung ein. Durch unsere internationalen Aktivitäten wollen wir politische Bildungsarbeit durch wissenschaftliche Analysen, öffentliche Programme und gemeinsame Projekte mit unseren Partnerorganisationen leisten.

    Wir arbeiten für eine gerechtere Welt auf der Grundlage internationaler Solidarität.
    [en]The Rosa-Luxemburg-Stiftung is an internationally operating, left non-profit organisation for civic education affiliated with Germany’s ‘Die Linke’ (Left Party). Active since 1990, the foundation has been committed to the analysis of social and political processes and developments worldwide. We work in favour of a more just world system based on international solidarity.

  • Basta !

    Basta! ist eine unabhängige Internet-Zeitung mit Fokus auf Wirtschaft, Gesellschaft und Ökologie. Basta! hilft dabei, die ökologische Frage, die Bürgerinitiativen, die Forderungen der Gesellschaft, die solidarischen Bewegungen und die praktischen Alternativen sichtbarer zu machen.

  • Région Occitanie / Pyrénées-Méditerranée

    La nouvelle région Région Occitanie / Pyrénées-Méditerranée

  • Politis

    Politis est un hebdomadaire bimédia indépendant, fondé en 1988 par une équipe de journalistes convaincue de la nécessité de croiser les préoccupations sociales et environnementales. Aucun sujet ne lui est étranger : de la politique à la société, de l’économie à la culture. Chaque jour, chaque semaine, Politis revient sur les faits marquants de l’actualité et apporte un regard singulier et engagé sur l’actualité.

  • La Nef, der Maßstab für Ethische Finanzierungen

    In ihrer Art einzigartig in Frankreich bietet La Nef Spar-, Kredit- und partizipative Finanzierungslösungen an, ausschließlich für Projekte mit sozialen, ökologischen und / oder kulturellen Zielsetzungen. Ihre Mission ist seit fast 30 Jahren jedem Anleger die Möglichkeit zu bieten, am ökologischen und sozialen Wandel unserer Gesellschaft mitzuarbeiten.
    Sie unterstützt also tagtäglich die Projekte, die die Gesellschaft von morgen aufbauen: biologische und bäuerliche Landwirtschaft, erneuerbare Energien mit kurzen Versorgung Wegen, Recycling, ökologische
    Wohnräume, Kulturvereine, alternative pädagogische Ansätze, fairer Handel, soziales Unternehmertum usw.
    La Nef zu wählen heißt, einer Genossenschaft mit starken Werten und Überzeugungen beizutreten:

    • Volle Transparenz: einziges französische Finanzinstitut, das jährlich eine vollständige Liste seiner Finanzierungen veröffentlicht;
    • einziges französisch Kreditinstitut, das als gemeinnütziges Unternehmen (ESUS, Entreprise solidaire d’utilité sociale) staatlich anerkannt ist;
    • Keine Investitionen in Steuerparadiesen, keine Spekulationen.
      La Nef ist ein von der französischen Zentralbank anerkanntes Institut und wird seit 1988, dem Jahr ihrer Gründung, durch die französische Finanzdienstleistungsaufsicht Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution kontrolliert.
  • Reporterre, le quotidien de l’écologie

    La crise écologique est plus aiguë que jamais. Le monde va devoir changer. Mais on ne peut plus traiter l’écologie indépendamment de la crise sociale qui lui est liée et qui empire elle aussi de jour en jour. Pour réfléchir à ces nouvelles questions et discuter des solutions, Reporterre veut être le forum de tous ceux qui imaginent le nouveau monde, un monde où l’on arrêtera de détruire l’environnement et qui retrouvera l’idéal de la justice.

  • Conseil Départemental de la Haute-Garonne

    En Haute-Garonne, l’Assemblée départementale a la volonté politique de faire vivre la République dans la proximité, le partage des savoirs et la transmission des valeurs. Notre action est également fondée sur le développement durable afin de répondre aux enjeux du 21ème siècle. C’est avec cette conscience aiguë des défis du temps présent que notre Assemblée se mobilise afin d’apporter des réponses concrètes, innovantes et adaptées aux besoins du territoire et de ses habitants. Dans une société fragilisée par la crise et en perte de repères, nous voulons construire un Département plus humain et plus solidaire.

  • Enercoop

    Enercoop est un fournisseur d’électricité 100 % renouvelable et coopératif en lien direct avec des producteurs d’énergie renouvelable.
    Organisé en un réseau de 10 coopératives, Enercoop fonctionne selon une gouvernance locale et démocratique.

  • Le Monde diplomatique

    Journal mensuel d’informations internationales

  • CQFD, mensuel de critique et d’expérimentation sociales

    Mensuel de critique et d’expérimentation sociales - en kiosque le premier vendredi du mois.

  • Sans transition !

  • Transform Network

    European network for alternative thinking and political dialogue

  • Radioparleur

    Radio Parleur ist im Internet, der Klang aller Kämpfe. Der Hörfunk von denen, die in einer Medienwelt einer unhörbaren Rede wieder zu eigen machen. Auf radioparleur.net finden Sie diejenigen, die sich Alternativen zu bauen bewegen. Radio Parleur ist euer Werkzeug um die Kämpfe und Mobilisierungen, die von Grund auf ändern und unsere Gesellschaft befragen, zuzuhören und zu verstehen.

  • FAKIR

    Journal fâché avec tout le monde. Ou presque.

  • Corporate Europe Observatory

    Corporate Corporate Europe Observatory (CEO) setzt sich mit Recherchen und Kampagnen dafür ein, den privilegierten Zugang von Konzernen und ihren Lobbygruppen zur europäischen Politik und ihren Einfluss auf EU-EntscheidungsträgerInnen offenzulegen und zurückzudrängen. CEO arbeitet dabei eng mit Organisationen und sozialen Bewegungen in und außerhalb von Europa zusammen, um gemeinsam Alternativen zur neoliberalen Globalisierung zu entwickeln.

  • Fondation Charles Léopold Mayer pour le progrès de l’Homme

    La Fondation Charles Léopold Mayer pour le Progrès de l’Homme (fph) est une fondation de droit suisse. Elle veut contribuer à l’émergence d’une communauté mondiale et intervient dans les champs de la gouvernance, de l’éthique et des modes de vie durables.

  • Alternatives Economiques

    „Alternatives Economiques” (Wirtschaftliche Alternativen) setzt sich zum Ziel seinen Lesern durch seine verschiedenartigen Publikationen eine unabhängige und qualitativ hochwertige Information zu allen Fragestellungen, die heute die Öffentlichkeit besonders beschäftigen, zu liefern.
    Die Unabhängigkeit von “Alternatives Economiques” in Bezug auf jeglicher Art von Macht, ankert in seinem besonderem Statut einer Kooperative: “Alternatives Economiques” gehört ausschließlich seinen Angestellten und seinem Lesern. Eine Ausnahme im Presseuniversum.
    Diese Unabhängigkeit sichert ihr eine Freiheit in ihren Aussagen welche heute mehr und mehr ein Echo, mit mehr als einer Million Lesern pro Monat, findet.